Beginn der Passionszeit

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Passionszeit – 40 Tage hin nach Ostern. Es ist eine Zeit, die sich nutzen lässt zum Innehalten und Gewahrwerden: wer bin ich und wer ist Gott für mich? Wir laden herzlich ein, gemeinsam in diese Zeit hinein zu gehen im Gottesdienst am Aschermittwoch, 14. Februar um 19 Uhr in unserer Johanneskirche mit Auflegen des Aschekreuzes.  

Editorial zum Gemeindebote Februar / März 2024

„Unus Christianus Nullus Christianus“ – „Ein Christ ist kein Christ“. Der ‚Kirchenvater‘ Tertullian formulierte diese Erkenntnis bereits im 2. Jahrhundert. Es ist einer meiner Lieblingssätze aus der alten Kirche, weil er mich immer wieder daran erinnert, dass keiner „für sich alleine“ glauben kann – zumindest nicht im Sinne christlichen Glaubens. Zu dem gehört notwendigerweise die Gemeinschaft. Wir sind als Christen angewiesen auf andere, die uns das ‚Wort zum Leben‘ sagen; wir sind im Glauben getragen von einer Gemeinschaft, die mit uns und auch für uns glaubt; wir stehen in einer Gemeinschaft von Glaubenden durch die Zeiten hindurch. Oder wie es Benedikt XVI. ins Wort gefasst hat: „Wer glaubt, ist nie […]

Evensong

Herzliche Einladung zum Evensong an “Mariä Lichtmess” (Darstellung des Herrn). “Evensong” ist das Abendgebet der anglikanischen (englischen) Kirche. Gestaltet wird es unter der Leitung von Markus Kühnlein vom Evensong-Projektchor und Dr. Christian Büttner an der Orgel. Durch die Liturgie führt Pfarrer Benjamin Schimmel. Beginn ist am 2. Februar um 19.30 Uhr in der Johanneskirche.

Bier & Bibel

Nach langer „Durststrecke“ herzliche Einladung zu einem Abend „Freiheit“ mit Bier & Bibel an der Bar im Foyer des Gemeindezentrums – voraussichtlich mit diesen Bieren zu den Brezen: Sonnenseite (Rittmayer) Nessie Kühlschiff IPA (Drei Kronen) Rotes (orca / St. Erhard) Storchenbier (Schleicher) Beer for future (Rittmayer) Local Hero (Crew Republic) German Pale Ale (Braufactum) Bio Hell (Vulkan) Freiheit (Spalter) Musik macht unsere Gemeindeband „Autumn Leaves“. Wort und Ausschank: Pfarrer Benjamin Schimmel

Gottesdienste am 4. Advent, Heiligabend und Weihnachten

Herzlich laden wir ein zur Mitfeier der Gottesdienste am 4. Advent (24.12.):   9.30 Uhr mit dem Kirchenchor und Abendmahl Heiligen Abend:       15 Uhr Weihnachten to go ” am Forstweiher mit dem Posaunenchor 17 Uhr Christvesper  mit Moritz Metzner (Orgel) und Paula Meisinger (Gesang) 23 Uhr Christmette mit dem Christmettenchor Christfest (25.12.):  9.30 Uhr Festgottesdienst mit dem Posaunenchor Christfest (26.12.):  9.30 Uhr Weihnachtsfestgottesdienst

Sternsingeraktion 2024

Alljährlich setzen sich Kinder und Jugendliche bei der “Aktion Dreikönigssingen” dafür ein, dass ihre Altersgenossen in den armen Ländern der Erde das erhalten, was für uns in Deutschland selbstverständlich klingt: menschenwürdige Lebensbedingungen – das heißt: gesunde und ausreichende Nahrung, Wohnung, Bildung, Friedenserziehung und Dialogprojekte, Gesundheitsfürsorge. In den Tagen nach Neujahr sind die Sternsinger wieder in Eibach, Röthenbach und Stein unterwegs. Sie sind königlich gekleidet und mit Kreide, Segens-Aufklebern und Sammelbüchse ausgerüstet. So bringen sie den Neujahrssegen in die Häuser und sammeln Spenden für Not leidende Kinder in aller Welt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Eibach und Röthenbach melden sich bitte bis Dienstag, 19. Dezember, bei Gemeindereferentin Irene Keil an: Begleiter […]

Lieder Heilig Abend am Forstweiher

Lieder zum Heiligen Abend am Forstweiher Lied:         „O du fröhliche“ (GL 238, EG 44) O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit! Welt ging verloren, Christ ist geboren: Freue, freue dich, o Christenheit! O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit! Christ ist erschienen, uns zu versühnen: Freue, freue dich, o Christenheit! O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit! Himmlische Heere jauchzen Dir Ehre: Freue, freue dich, o Christenheit!   Lied:         „Ihr Kinderlein kommet“ (GL 248, EG 43) Ihr Kinderlein, kommet, o kommet doch all! Zur Krippe her kommet in Betlehems Stall und seht, was in dieser hochheiligen Nacht der Vater im Himmel für Freude uns macht! […]

Editorial zum Gemeindebote Dezember 2023 / Januar 2024

Irgendwann im September geht er meistens los – der inoffizielle Wettbewerb, wer die ersten Weihnachts-Lebkuchen (denn mittlerweile gibt es ja auch „Sommer“-Editionen; die Lebküchner müssen eben auch im restlichen Jahr von etwas leben) im Supermarkt-Regal entdeckt, wer zum ersten Mal in diesem Jahr mit „Driving home for Christmas“ / „White Christmas“ / „Last Christmas“ beschallt wird, wem die ersten Werbeprospekte mit Christbaumkugeln ins Haus flattern… Aus den social-media-Posts in meinem Bekanntenkreis schwappt dann vieles zwischen Erschrecken, Belustigung und: natürlich auch eigener Beteiligung. Es will und muss ja vorbereitet sein; und die Zeit, die so voller Licht und Klang und Süßem ist, will ja auch genossen werden. Wenn Sie diesen Gemeindebrief […]