“Ich bin so frei” – Leichte Exerzitien im Sommer

Ferien! Urlaub! Sommer! Das klingt doch wunderbar: nach Aufatmen, Langsam-Tun, Entspannung, Leichtigkeit.  Wenn Sie möchten, können Sie in der ersten Ferienwoche erspüren, was es heißt: Gott will mein Glück! – Bibelverse, die nach Freiheit schmecken, begleiten Sie durch diese Tage und bei dem, was Sie tun oder lassen. Wir sind wie immer unterwegs in ökumenischer Gemeinschaft – und der Treffpunkt für unsere Leichten Exerzitien ist die evangelische Johanneskirche in der Eibacher Hauptstraße 59: Gemeinsamer Auftakt: Samstag, 27. Juli 2024, 19:30-ca. 20:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss: Samstag, 3. August 2024, 19:30-ca. 20:45 Uhr Für die Tage dazwischen laden wir ein: – zu einer stillen Gebetszeit morgens von 8:00-8:30 Uhr – zu einem […]

Editorial zum Gemeindebote Juni / Juli 2024

Ob ein „Sommermärchen“ vor uns liegt? Vom 14. Juni bis zum 14. Juli findet die Fußball-Europameisterschaft hier in Deutschland statt. Manch einer erinnert sich darum dieser Tage zurück an die WM 2006, das „Sommermärchen“, das damals durch die Wochen gezogen ist. Darin steckt nicht selten auch die Sehnsucht, es möge doch eines kommen. Wenigstens ein paar Wochen Auszeit von all dem, was so eine Schwere ins Leben trägt. Wohl wissend, dass die deswegen nicht einfach verschwindet. Und gerade das 2006er Sommermärchen hat ja im Nachgang einen recht faden Beigeschmack bekommen mit Korruptions- und Bestechungsvorwürfen und der Frage, ob man sich im Nachhinein immer noch über diese vergangene Zeit freuen darf. […]

Time to grow – Miteinander wachsen

Time to grow – Miteinander wachsen Ein Projekt für junge Suchende von 18-25 Wir leben in herausfordernden Zeiten. Vieles ist im Umbruch und es lässt sich kaum voraussagen, was die Zukunft für uns bereithält. Doch eines steht fest: Wir alle sehnen uns nach persönlichem Glück, nach Geborgenheit, nach einem erfüllten Leben. Unser Projekt Time to grow möchte dir dafür einen Raum eröffnen. Hier hast du die Möglichkeit, deiner Persönlichkeit nachzuspüren und dabei vielleicht auch etwas Neues über dich zu entdecken. Ein vertrauensvoller und respektvoller Umgang miteinander ist uns dabei sehr wichtig. Du bist eingeladen auf eine Reise in sechs Etappen. Dabei triffst du Menschen in deinem Alter, die sich auf […]

Christi Himmelfahrt – Gottesdienst im Wiesengrund

  Herzliche Einladung zum Gottesdienst im Grünen am Christi Himmelfahrt! Um 9.30 Uhr feiern wir als Pfarrei aus den Kirchengemeinden Eibach, Röthenbach und Reichelsdorf einen Gottesdienst im Wiesengrund am Einsteinring. Musikalisch ausgestaltet diesen ein Posaunenchor mit Bläsern aus allen drei Gemeinden. Bitte bringen Sie selbst eine Sitzmöglichkeit mit. Bei schlechtem Wetter oder nasser Wiese findet der Gottesdienst in der Johanneskirche in Eibach statt.

18-Uhr-Konzert mit Stefan Grasse

18 Uhr-Konzerte in Nürnberger Kirchen und Kapellen 12. bis 26. Mai 2024 Fr, 17. Mai        Johanneskirche Eibach, Eibacher Hauptstr. 61, 90451 Nürnberg Stefan Grasse Musik für Gitarre von Tárrega, Beethoven, Chopin, Satie und Grasse Mit dem Programm der diesjährigen 18 Uhr-Konzerte reagiert Stefan Grasse auf die aktuellen Ereignisse unserer Zeit. Krisen und Verwerfungen wecken die Sehnsucht nach Sicherheit und einer idealen Welt. Umso wichtiger und wirkungsvoller kann Musik einen emotionalen Schutz und eine innere Balance bieten. Dieses Innehalten und Nachspüren ist seit jeher Inspiration romantischer Kunst und Musik. Stefan Grasse spielt romantische Musik, die uns entrückt und verzaubert. Es erklingen eigene neo-klassische Kompositionen und ausgewählte Werke von Tárrega, Beethoven, Chopin und Satie. Dauer ca. 50 Minuten. Eintritt frei, Spenden willkommen. Der Gitarrist Stefan Grasse studierte Jazz- und klassische Gitarre in München, […]

Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern

Wir laden sehr herzlich ein, die Karwoche als “Große Woche” des Kirchenjahres und das Osterfest als dessen Zentrum mit uns gemeinsam zu feiern: Palmsonntag, 9.30 Uhr mit Palmprozession (Beginn auf dem Kirchplatz), Musik: Rottraut Gäbler & Martina Neuwerth Gründonnerstag, 19 Uhr mit Feier der Einsetzung des Heiligen Abendmahls und Tenebrae (Verlöschen der LIchter) und Passionsmusik von Simone Spaeth (Trompete), Jessica Hartlieb (Violine) und Moritz Metzner (Orgel) [Simone Spaeth ist in Schwerin geboren und studierte an der Musikhochschule „ Hanns Eisler“ in Berlin, war Trompeterin am Magdeburger Theater und vertiefte ihre Studien am damaligen Nürnberger Meistersinger-Konservatorium sowie bei Meisterkursen mit Ludwig Güttler, Timofej Dokshizer und Prof. Friedemann Immer. Seitdem wirkt sie […]

Editorial zum Gemeindebote April / Mai 2024

Der HERR ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Sie halten den Gemeindebrief in der Hand, der uns durch die Osterzeit begleitet, die bis zum Pfingstfest 50 Tage währt. 50 Tage, um dem auf der Spur zu sein, was der Osterruf bedeutet, mit dem wir uns Jahr für Jahr vergewissern: Der HERR ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Lassen Sie sich doch in dieser Zeit mitnehmen auf diese Spur. Gehen Sie in sich und außer sich. Fragen Sie danach, was Ostern für Sie mit sich bringt. Neben Osterhasen, Ostereiern, Osterbrot. Die Erfahrung der Jünger Jesu, von Christen durch die Zeit und der Anspruch, der in diesem Fest liegt, ist ja: Ostern […]

Ökumenische Exerzitien im Alltag zwischen Ostern und Pfingsten

Atme in uns, Heiliger Geist Ökumenische Exerzitien im Alltag zwischen Ostern und Pfingsten Komm herab, o Lebenskraft die im Dunkel Licht erschafft Die das All erhaltend webt   Komm, die unsere Welt durchdringt Die in uns von Hoffnung singt Deren Atem uns belebt…      (Annette Jantzen) Jesus hat seinen Jüngern und Jüngerinnen die Heilige Geistkraft als Beistand zugesagt. – Aber wie bekommen wir hier und heute diese Geistkraft  zu spüren, zu hören, zu sehen? – In der Zeit zwischen Ostern und Pfingsten 2024 laden wir Sie ein, das Wirken des Gottesgeistes in unserem Leben, in unserer ökumenisch gemischten Gruppe, in der Welt, in der Heiligen Schrift zu entdecken.  Exerzitien im Alltag – […]

Beginn der Passionszeit

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Passionszeit – 40 Tage hin nach Ostern. Es ist eine Zeit, die sich nutzen lässt zum Innehalten und Gewahrwerden: wer bin ich und wer ist Gott für mich? Wir laden herzlich ein, gemeinsam in diese Zeit hinein zu gehen im Gottesdienst am Aschermittwoch, 14. Februar um 19 Uhr in unserer Johanneskirche mit Auflegen des Aschekreuzes.