Vademecum

Vademecum – das heißt “Geh mit mir!” aus dem Lateinischen. Ausgangs des Mittelalters wurde “Vademecum” Titelwort für v.a. theologische Handbücher als Kompendien, Leitfäden und Ratgeber, kurz: “Wegbegleiter”. In Zeiten, in denen wir stärker als sonst auf uns selbst zurück geworfen sind, wollen wir als Gemeinde erst recht solche Wegbegleiter sein: im Vertrauen auf Gott, der der erste und letzte ist, der mit mir geht. Hier finden Sie (immer wieder aktualisiert) Impulse, Gebete, Texte, die unsere Verbundenheit stärken wollen in Zeiten der Vereinzelung. Für Kirche ist Gemeinschaft wesentlich. “Unus Christianus nullus Christianus” war ein Schlagwort schon der alten Kirche: “Ein Christ ist kein Christ”. Dabei war aber auch immer klar: diese […]

Kinder & Familien in Corona-Zeiten

Hier finden Sie Tipps und Anregungen für die Zeit mit Ihren Kindern und für Ihre Familie zum Leben und Glauben gestalten in der Zeit der Ausgangsbeschränkungen: Kinder Erklärfilm zum Coronavirus https://youtu.be/_kU4oCmRFTwJugendarbeit Spiele für drinnen und draußen https://www.dtb.de/news/artikel/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=9320&cHash=3273681bd2c0cbe4b72ae34474fff203 Bewegungsanleitungen: ALBA Berlin bietet auf YouTube ab sofort eine tägliche Sportstunde für Kinder. Der Sporttag beginnt um 9 Uhr mit 30 Minuten Programm für Kitakinder, um 10 Uhr läuft dann die 45-minütige Sportstunde für Grundschul-Kinder und um 11 Uhr der Sportunterricht für Oberschul-Kinder: https://m.youtube.com/user/albabasketball/videos Frischgebackene Mamas bekommen bei Hallo Hebamme ab heute einen kostenlosen achtwöchigen-Rückbildungskurs: https://hallohebamme.de/rueckbildungskurs/?mc_cid=dd29d17cad&mc_eid=fcbcca3eaa (übrigens auch für alle anderen Mamas gut, um mal wieder was für den Beckenboden zu tun 😬😉) […]

Evangelische Jugend – online Gemeinschaft leben

Meet at 3 Nachdem nun weitere Ausgangsbeschränkungen in Kraft getreten sind, darf sich nicht mehr in Gruppen getroffen werden. Somit hat die EJN gedacht, dass wir Treffen zu euch bringen. Meet at 3 ist ein neues Angebot für alle Ehrenamtlichen der Gemeindejugend der evangelischen Jugend Nürnberg. Jeden Wochentag (Mo.-Fr.) von 15-17 Uhr gibt es einen virtuellen Treffpunkt. Gemeinsam über Skype quatschen, sich austauschen wie der Alltag aussieht und online Gemeinschaft erleben. Die Treffen sind völlig zwanglos. Jede und jeder kann kommen und gehen wie er oder sie es mag. Log geht’s am 24. März um 15 Uhr im Chatraum: https://join.skype.com/opCKnIDAhYsg Das Angebot läuft erst einmal bis 2. April 2020 jeden […]

Corona-Informationen

Liebe Gemeindeglieder, aufgrund staatlicher Verbote entfallen bis auf Weiteres: – alle Gottesdienste. – alle Veranstaltungen: Gruppen, Kreise, Chöre, Konzerte, Konfi-Unterricht, usw. – die Passionsandachten „Spiritualität im Alltag“. – alle Altenheim-Gottesdienste. – alle Gremiensitzungen (z.B. des Kirchenvorstands). – Geburtstagsbesuche. Um Kontakte zwischen Personen und damit die Verbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus weitgehend zu reduzieren, gelten bis auf Weiteres folgende Regelungen für das Pfarramt: Das Pfarramt ist täglich außer dienstags von 9 – 12 Uhr besetzt, aber geschlossen. Kontakt ist zunächst nur telefonisch (64 99 25) oder per Email (pfarramt.eibach@elkb.de) möglich. Gerade in dieser Zeit ist es uns aber wichtig, wo möglich und nötig, seelsorgerlich einander beizustehen. Wir bitte Sie alle daher um Ihr […]

Ökumenischer Aschermittwoch

Mit einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst am Aschermittwoch gehen wir in die dann beginnende Passions- bzw. Fastenzeit. Wir besinnen uns darauf, wer wir als Menschen sind und richten uns aus auf den, der zu unserem Heil ins Leiden geht bis ans Kreuz. Unser brüchiges Leben und Gottes heilsame Nähe werden ineinander gewoben. Zeichen dafür ist das Aschekreuz, das wir uns zum Beginn der Passionszeit auflegen lassen. Machen Sie sich mit uns auf den Weg – Sie sind herzlich eingeladen! Am Aschermittwoch, 26. Februar um 20 Uhr in St. Walburga.

Ökumenische Sternsingeraktion mit tollem Ergebnis

„Segen bringen, Segen sein: Frieden! Im Libanon und weltweit“ Vom 2. bis 5. Januar 2020 waren in unserem Stadtteil die Sternsinger wieder unterwegs. In diesem Jahr zum ersten Mal ganz offiziell ökumenisch von St. Walburga mit St. Johannes. 54 Gruppen haben in dreieinhalb Tagen 15.736,01 € gesammelt – das ist ein ganz tolles Ergebnis! Hier geht es zu einem Rückblick von Irene Keil: https://www.pvnsws.de/aktuelles/detailansicht-news/news/mit-dem-rad-dem-bus-dem-auto-zu-fuss-und-auf-kruecken/ Eine Gruppe der Eibacher Sternsinger war sogar zu Besuch in der Staatskanzlei und beim Ministerpräsidenten: https://www.pvnsws.de/aktuelles/detailansicht-news/news/staatsgaeste-der-besonderen-art/ Allen Sternsingern ein ganz herzliches Dankeschön und “Vergelt’s Gott!” Und ganz besonders auch Gemeindereferentin Irene Keil  mit ihrem Team für die einzigartige Organisation!

Adventsliedersingen

Besinnlich soll der Advent sein. Das wünschen sich viele. Herzliche Einladung, dem ein stückweit nachzuspüren am 3. Advent um 17 Uhr im Gemeindezentrum Mit unserem Kirchenchor wollen wir Adventslieder singen, uns vom Gesang mitnehmen lassen tiefer hinein in den Advent. Im Anschluss gemütliches Beisammensein mit Glühwein, Punsch und Lebkuchen.

Innensanierung unserer Kirche St. Johannes Baptista

An Erntedank (6. Oktober) feierten wir zum letzten Mal für einen längeren Zeitraum Gottesdienst in unserer Kirche. Sie ist nun für ca. neun Monate geschlossen. Umfangreiche Arbeiten stehen an: die Heizung ist zu erneuern; ebenso Putz und Anstrich, die viele Risse zeigen; die Elektrik muss neu verlegt werden, da die bestehenden Kabel an die Grenze ihrer erwartbaren Lebensdauer kommen; eine gute Beschallungsanlage soll installiert werden; die Bänke sind zu überarbeiten; und vieles kleine und große mehr… Seinen Ausgang genommen hat all dies beim Wunsch, die gotischen Wandmalereien im Chorraum unserer Kirche zu reinigen und instand zu setzen. Es soll wieder deutlicher sichtbar werden, welchen Schatz unsere Kirche birgt und welches […]

Gemeindeversammlung

Gemeindeversammlung am 20. Oktober Nach dem Erntedankfest am 6. Oktober beginnen die Sanierungsarbeiten im Inneren unserer Kirche, die insgesamt gut neun Monate in Anspruch nehmen werden. Viel Notwendiges ist zu tun: die Heizung ist zu erneuern; ebenso Putz und Anstrich, die viele Risse zeigen; die Elektrik muss neu verlegt werden, da die bestehenden Kabel an die Grenze ihrer erwartbaren Lebensdauer kommen; eine gute Beschallungsanlage soll installiert werden; die Bänke sind zu überarbeiten; und vieles kleine und große mehr… Seinen Ausgang genommen hat all dies beim Wunsch, die gotischen Wandmalereien im Chorraum unserer Kirche zu reinigen und instand zu setzen. Es soll wieder deutlicher sichtbar werden, welchen Schatz unsere Kirche birgt […]