“Markt der Nachhaltigkeit” auf dem Kirchplatz

Regional einkaufen und sich über nachhaltige Angebote und Projekte in Nürnberg informieren – das alles ist möglich beim zweiten Markt der Nachhaltigkeit in Nürnberg-Eibach: Samstag, 07.05.2022, 10.00 Uhr – 14.00 Uhr Kirchplatz der Johanneskirche, Eibacher Hauptstraße 59 Verschiedene lokale Kooperationspartner*innen bieten regionale Produkte an. Ob Honig, Obst und Gemüse, Fairtrade-Kaffee und Marmelade, Kräuteraufstriche, Eier, Nudeln oder dekoratives Selbstgemachtes sowie Interessantes zum Thema Nachhaltigkeit – alles ist aus der Umgebung und wird informativ und mit viel Liebe zur Natur präsentiert. Veranstalter: Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg – Kulturladen Röthenbach, Röthenbacher Hauptstraße 74, 90449 Nürnberg Organisation: Kulturladen Röthenbach & Patrizia Arrigo-Daumenlang

Musik an den Kar- und Ostertagen

Musik in der „Großen Woche“ Die Karwoche direkt vor Ostern ist eine große und volle und geradezu dramatische Zeit. Innerhalb weniger Tage entfaltet sich das ganze „Drama“ von Leben und Sterben. Wie keine andere Kunst versteht die Musik, die Emotionen des gesamten Lebens zum Klingen zu bringen. Herzliche Einladung darum zu den Gottesdiensten der Woche, die uns auch musikalisch auf diesen besonderen Weg mitnehmen! Hier eine kleine Übersicht – mit ein paar ausführlicheren Informationen zu musikalischen Gästen: Palmsonntag Von der Palmwedel-Prozession und dem feierlichen Einzug zu „Singt dem König Freudenpsalmen“ ist es ein ganz kurzer Weg zur Passion, den letzten Weg Jesu in Jerusalem. In diesem Umschwung nehmen uns Martina […]

Die “Große Woche” gemeinsam feiern

Mit dem Palmsonntag gehen wir in die “große Woche”, die Karwoche – gewissermaßen ins Zentrum und Herz unseres Glaubens. Den Weg Jesu begleiten wir dabei ganz dicht in den Gottesdiensten dieser Woche. Zu diesen laden wir daher herzlich ein zur Mitfeier! Hier in der Übersicht: Palmsonntag, 10.04.           09.30 Uhr (Beginn auf dem Kirchplatz: Jesu Einzug in Jerusalem) Gründonnerstag, 14.04.    19.00 Uhr (Das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern) Karfreitag, 15.04.                 09.30 Uhr (Jesu Weg ans Kreuz)                                                       15.00 Uhr (Feier vom Leiden und Sterben Jesu) Ostersonntag, 17.04.          05.00 Uhr (Osternacht – Feier der Auferstehung Jesu)                                                       08.30 Uhr (Auferstehungsfeier auf dem Friedhof) 09.30 Uhr (Osterfestgottesdienst) Ostermontag, 18.04.          09.30 Uhr […]

Ukraine – Hilfen für Geflüchtete

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt uns alle – Köpfe und Herzen. Immer wieder erreichen uns Nachfragen nach Unterstützungsmöglichkeiten. Gerne können Sie sich bei Fragen dazu an uns im Pfarramt richten; zugleich möchte ich Ihnen aber auch an dieser Stelle einen Brief von Oberkirchenrat Michael Martin weitergeben, der im Landeskirchenamt die Abteilung für Ökumene und Partnerschaft leitet. Er weist hin auf zwei wesentliche Möglichkeiten, die wir als Kirchengemeinde auch Ihnen ans Herz legen wollen: einmal für alle, die Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung stellen können und wollen und zum anderen eine Spendenmöglichkeit: Liebe Schwestern und Brüder, für die überwältigenden Hilfen und Unterstützung der vom Krieg gebeutelten Menschen […]

“Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens!” (Lk 1,79)

“Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens!” (Lk 1,79) Friedensgebete und -Demos statt Faschingsumzüge. Die Nachrichten aus Osteuropa sind bestürzend. Eine neue Portion Hilflosigkeit kommt dazu, gerade als wir vorsichtig an eine wiederkehrende Normalität nach der Corona-Lähmung zu glauben begannen. Der Psychotherapeut Dr. Wolfgang Oelsner nennt drei Faustregeln aus der Traumatherapie, die in dieser Zeit hilfreich sein können: „Erstens: Tue etwas, tue nicht nichts. Die Decke über den Kopf zu ziehen, das bringt nichts. Zweitens: Vergemeinschafte dich, bleibe nicht allein, suche Kontakt mit anderen. Und das dritte: Sprich darüber und erzähle, was dich bedrückt.“ Ganz in diesem Sinn wollen wir uns am Samstag, 5. März, in ökumenischer Gemeinschaft auf […]

Aschermittwoch – Beginn der Fastenzeit

Am Aschermittwoch beginnt die 40tägige Fastenzeit, die uns zum Osterfest hinführt. Auf diesem Weg sind wir eingeladen, uns auf uns und unser Leben mitten in dieser Welt zu besinnen und bewusst durchs Leben zu gehen. Das wollen wir gemeinsam tun beginnend mit einem Abendgottesdienst am Aschermittwoch, 2. März um 19 Uhr mit Auflegung des Aschekreuzes. Herzliche Einladung dazu!

“Herzenssachen” – Ökumenische Exerzitien im Alltag

„Herzenssachen“ – Ökumenische Exerzitien im Alltag Pfarrer Benjamin Schimmel und Gemeindereferentin Irene Keil vom kath. Pfarrverband Nürnberg-Südwest/Stein bieten in der Fastenzeit wieder  Ökumenische Exerzitien im Alltag an: eine Möglichkeit, Gott im eigenen Leben zu entdecken, die Freundschaft mit Jesus Christus zu vertiefen und sich mit anderen Christ*innen auszutauschen. Vieles, was wir erleben, geht uns zu Herzen und wir tragen es im Herzen mit. Manches macht uns das Herz schwer oder unruhig. Die Exerzitien im Alltag laden ein zu entdecken: Gott ist uns von Herzen zugetan! Mit ihm als „Herzensfreund“ können wir auch schwierige Situationen bestehen und echte Herzensfreude erleben. Feste Bestandteile sind ein wöchentliches Treffen jeweils mittwochs, 19.30-ca. 20.45 Uhr, […]

Vademecum

Vademecum – das heißt “Geh mit mir!” aus dem Lateinischen. Ausgangs des Mittelalters wurde “Vademecum” Titelwort für v.a. theologische Handbücher als Kompendien, Leitfäden und Ratgeber, kurz: “Wegbegleiter”. In Zeiten, in denen wir stärker als sonst auf uns selbst zurück geworfen sind, wollen wir als Gemeinde erst recht solche Wegbegleiter sein: im Vertrauen auf Gott, der der erste und letzte ist, der mit mir geht. Hier finden Sie (immer wieder aktualisiert) Impulse, Gebete, Texte, die unsere Verbundenheit stärken wollen in Zeiten der Vereinzelung. Für Kirche ist Gemeinschaft wesentlich. “Unus Christianus nullus Christianus” war ein Schlagwort schon der alten Kirche: “Ein Christ ist kein Christ”. Dabei war aber auch immer klar: diese […]