Advent und Weihnachten: das ist Entdeckungszeit. Nicht erst unterm Christbaum. Es ist Zeit von Licht im Dunkel.

Zeit, in der das Verborgene und Geheimnisvolle groß wird. „Licht“ – selbst wenn es dunkel ist. Licht, das unser Leben ausleuchtet

Vielleicht nehmen Sie sich ja in dieser Zeit bewusst dafür Zeit: zum neu entdecken. Innehalten. Sich besinnen. Auf den,  den wir erwarten: Gott selbst, der in unser Leben tritt. Verborgen und ganz offen zugleich. Geheimnisvoll.

Und von da aus auch Zeit, um sich selbst in diesem Licht zu sehen: dem Licht von Weihnachten. Sich selbst ins Licht der Gegenwart Gottes gestellt sehen. Mit allem, was wir sind.

Das ist eine Herausforderung. Ein Weg, auf den es sich aber lohnt zu gehen. Der Advent, die Zeit der Erwartung, die Zeit des Hineinkriechens in das  Geheimnisvolle, das jedes Leben erfüllt, nimmt uns mit auf diesen Weg. Wenn Ihnen dabei unser neuer Gemeindebote eine kleine Hand-Reichung ist, dann freuen wir uns.

Wenn Sie auf diesen Seiten Adventliches und Weihnachtliches entdecken, Ihr Leben hier und da angereichert wird mit Erwartung und Geheimnis. Wie mit all dem, das es in dieser Advents- und Weihnachtszeit in unserer Gemeinde miteinander zu entdecken gibt: im Kommen und Gehen, Kommen und Sehen, Greifen und Begreifen, Innehalten und Feiern. Zwischen Wort und Musik. Vom frühen Morgen bis zum späten Abend.

Vieles davon liegt nun mit diesem Gemeindeboten ganz offen in Ihren Händen – und ist doch noch verborgen, bis es sich ganz adventlich-weihnachtlich im Begehen entfaltet und sein Geheimnis ins Leben verströmt.

Dazu laden wir herzlich ein in einer hoffentlich gesegneten Advents- und Weihnachtszeit.

Ihr Pfarrer Benjamin Schimmel